Übergang Kopf- in die Bruststimme singen: “All of me” von John Legend

Übergang Kopf Bruststimme John Legend All of me

Bricht dir oft die Stimme weg, oder die Töne werden wackelig, wenn du von der Kopf- in die Bruststimme singen willst?

Den Übergang in den Griff zu bekommen braucht Geduld und vor allem: die richtigen Stimmtechnikübungen, damit du mehr Stimmkontrolle entwickelst.

Am Beispiel von “All of me”, der Ballade von John Legend, zeige ich dir, wie du die schwierige Linie im Refrain übst.

 

Schritt 1:

Konzentriere dich auf den Übergang und lasse den Text zunächst beiseite.

Übe mit der Silbe “du”. Denn das “u” ist ein super Kopfstimmvokal und hilft dir auch dabei, die Stimme gut vorne zu halten: also einen vorderen Stimmsitz zu entwickeln.

Übe deine schwierige Linie, in unserem Beispiel das Wort “all”, zuerst auf “du”.

Atme vorher gut ein für eine klasse Atemstütze und nehme den Ton von oben.

Singe ihn nicht von unten an, sondern versuche mit dem einatmen schon oben zu sein und singe die Linie schön gebunden, also legato.

 

Schritt 2:

Wenn du mit Schritt 1 Sicherheit aufgebaut hast, dann gehe über zu deinem klingenden Vokal der eigentlichen Silbe, die zu singst.

Im unserem Beispiel suchen wir den klingenden Vokal von “all”.

TIPP: wenn du dich fragst, was der klingende Vokal ist: spreche die Silbe langsam aus und du findest ihn (siehe Video ab 1:40.)

Setze nun den Ton mit guter Atemstütze von oben an und übe nur deine Linie mit dem entsprechenden Klang.

Klappt das gut, dann setze alles wieder zusammen.

 

Schritt 3:

Gehe zurück zum ursprünglichen Text und übe deine Linie “in time.”

Mit den vorangegangenen Schritten hast du den Übergang gut trainiert und er sollte dir jetzt viel leichter fallen.

 

 

Du wünscht dir mehr Profi-Training für deine Stimme?

Dann bekommst du alle Infos zur Online-Gesangsschule hier. 🙂
Unterschrift (2)