Wie du schwierige Refrains übst: PINK “What about us”

Pink what about us

Manche Songs haben es echt in sich:

die Strophe fängt noch leicht an, dann kommt der Refrain und du schaffst die hohen Töne einfach nicht.

Vielleicht triffst du sie auch gut, aber sie klingen einfach nicht so voll wie sie sollten und das macht dich unzufrieden.

Am Beispiel von “What about us” von PINK möchte ich dir zeigen, wie du einen schwierigen Refrain übst, damit er dir auch wirklich gelingt! 🙂

 

Hier ist für dich das You Tube Video zum Blogartikel:

 

 

1. setze deine Atemhaken

Das ist der allererste und wichtigste Schritt für dich!

Denn dein Atem ist immer die Basis für stabile und kräftige Töne. Nehme dir also einen Stift, drucke dir den Text aus und singe den Song in Ruhe durch. Höre auch darauf, wo der Sänger atmet, das hilft dir. (Achtung allerdings bei Studioproduktionen: da wird oft der Atem an schnellen Übergängen weggeschnitten.)

Mache dir einen großen Atemhaken an die betreffenden Stellen. Das sorgt dafür, dass du vor jeder Linie genug einatmest, damit deine Linie stabil und voll klingt!

 

2. lerne die Melodie

Verstehe die Melodie und trenne sie erst mal vom Rhythmus. Singe den Refrain ganz langsam – so, wie ich dir das im Video hier zeige.

Auf diese Art kann sich die Melodie auch in deinem Kopf festsetzen und deine Töne werden sicher. Steiger das Tempo langsam, bis du im Originaltempo angekommen bist und dich dabei sicher fühlst.

 

3. lerne den Rhythmus

Jetzt klatschtst du im Rhytmus und sprichst den Text dazu. So wirst du schnell sicher darin, an welchen Platz eigentlich die Silben fallen. Starte auch hier langsam und steigere dann dein Tempo.

Spreche deutlich und arbeite aktiv mit deinen Lippen – das bringt deinen Stimmklang gut nach vorne! 🙂

 

4. bringe alles zusammen!

Mit diesen einfachen Schritt kannst du jetzt deine schwierige Songstelle wieder zusammensetzen.

Denn das Gute an diesem Schritt für Schritt Prozess ist: du nimmst die Überforderung raus und konzentrierst dich auf die einzelnen Elemente deines Songs.

Dieses Prinzip kannst du auf jeden schwierigen Song anwenden und wirst sehen, dass du ihn so viel leichter und schneller lernst!

 

In der OGS kannst du mit deiner Stimme durchstarten, jeden Tag trainieren und konstant mit deinem Gesang besser werden. Starte 14 Tage kostenfrei: hier geht´s zur Online-Gesangsschule

 

Happy singing!
Unterschrift (2)